Anjin-Do

Anjin-Do

Dienstag, 1. Mai 2018

Gelassenheit durch Selbstreflexion

Die Menschen glauben, dass man im Buddhismus Gelassenheit und Frieden, bestimmt auch Ruhe finden. Diese Ansicht möchte ich wirklich unterstützen! 
Nur ist der Weg keine Glaubenssache, sondern muss gegangen werden. Wie man das macht? Wir achten auf unser eigenes inneres Erleben. Betrachten uns selbst. Dann lernen wir, was in uns vorgeht und können Einfluss nehmen. Wenn die Dinge und Menschen um uns herum nicht so funktionieren, wie wir es gerne hätten, reagieren wir prompt. Unsere Emotionen gehen auf Abwehr, bilden Abneigung und reagieren mit Gegenwehr. "Da muss man doch was sagen oder besser noch etwas tun"! Frieden, Gelassenheit und Ruhe findet man aber nur, wenn wir dieses Muster erkennen und einfach einmal nicht reflexartig reagieren, wie wir es gewohnt sind. Nichts ist so vergänglich wie die eigenen Emotionen. Wenn wir sie beachten und einfach einmal lassen, ohne gleich darauf anzuspringen, werden sie sich schnell verflüchtigen.
Ob das so stimmt? Nicht fragen, einfach mal versuchen! Das Gegenteil davon praktizieren wir jeden Tag. Darin sind wir Profis 😂🤣 und deshalb häufig nicht gelassen, ruhig und friedvoll🤔
Namandabu 🙏

Keine Kommentare: