Anjin-Do

Anjin-Do

Sonntag, 12. März 2017

Sangha in der BGJ-D

Was versteht man unter Sangha in der Buddhistischen Gemeinschaft Jodo Shinshu Deutschland? Zunächst einmal gibt es hier die ordinierte Sangha. 
Rev. Thomas Moser, der unsere Gemeinschaft über viele Jahrzehnte geführt hat und immer noch aktiv in der BGJ-D arbeitet. Rev. Ilona Evers, die in Berlin ebenso seit Jahrzehnten unsere Tradition vermittelt. Rev. Marc Nottelmann, der als Kassierte gerade jetzt in dieser Zeit viel zu tun hat und darüber hinaus im EKO Tempel Düsseldorf mitarbeitet. Zuletzt meine Wenigkeit, der den Vorsitzt hält und unser Zentrum betreut. Dann gibt es die vielen Jodo Shinshu Anhänger, die in der Kikyoshiki Zeremonie ihre Zugehörigkeit zur Tradition beteuert haben und die Laienordination erhielten. Es gibt aber auch die vielen Freunde anderer Traditionen und jene Freunde, die nicht Buddhisten sind. Wenn wir also von Sangha sprechen, reden wir von einer grossen Gemeinschaft und doch sind es nur wenige, die sich aktiv beteiligen. Wenn wir mal den ordinierten Sangha ausnehmen, dessen Einbringen Überzeugung, Ehre und Verpflichtung gegenüber unserer Tradition ist.

Keine Kommentare: