Anjin-Do

Anjin-Do

Sonntag, 12. März 2017

Sind Zenshu und Jodo Shinshu miteinander vereinbar?

Alle Schulen die Shakyamuni Buddha zum Lehrer haben sind Geschwister. Zen und Shinshu stehen sich besonders nah und weisen viele Paralellen auf. Und doch - Zenshu ist für Menschen, die ein hohes Maß an Diziplin aufbringen können. Die gewillt sind, dem Meister (Roshi) bedingungslos zu vertrauen und seinen/ihren Anweisungen zu folgen. Es ist für Menschen, die auch körperliche Anstrengungen auf sich nehmen können und ein ernsthaftes Durchhaltevermögen besitzen. Zen ist ein sehr edler Weg, der aber auch für sich die Eingerichtetheit/den Fokus auf diese eine Methode verlangt. Darin sind sich Zen und Shinshu einig. In Shinshu werden die vorgenannten Eigenschaften und Voraussetzungen nicht verlangt, wobei die Bereitschaft zu Vertrauen auch eine sehr wichtige Rolle spielt. So betrachtet ist Shinshu vermeintlich einfacher. Aber nur oberflächlich betrachtet, denn wer findet es nicht schwierig, sich einfach hinzugeben, nur zu vertrauen und sich retten zu lassen? Somit sind beide Wege sehr effektiv und zielführend, warum aber glaubt man, dass wenn man das Eine schon nicht hinbekommt, das Andere oder beides zusammen einfacher wäre? Der Buddha hat viele Wege und Methoden gelehrt. Jeder muss das Passende für sich selber finden und dann ist das Dabeibleiben sicher keine Frage mehr. Mit Gassho und Respekt

Keine Kommentare: