Anjin-Do

Anjin-Do

Mittwoch, 25. Februar 2009

Ryogemon



Ryogemon- Das buddhistische Bekenntnis der Jodo Shinshu

Ich verlasse mich mit meinem ganzen Herzen auf Amida Buddha um Nirvana zu erreichen. Ich gebe es auf, in mein machtloses Selbst zu vertrauen und verwerfe alle Praktiken, die auf einem falschen Ego beruhen.

Ich weiß das, aufgrund des grenzlosen Mitgefühls Amida Buddhas, meine Hingeburt in dem Moment gesichert ist, an dem ich mich auf ihn verlasse. Ich rufe seinen Namen, Namo Amida Butsu; glücklich und in Dankbarkeit für das Geschenk seines universellen Gelübdes.

Ich danke Shinran Shonin und seinen Nachfolgern, dass sie mich zu dieser tiefgründigen Lehre geführt haben. Ich will versuchen, meine ganzes Leben lang, das was sie über den Weg des Nembutsu lehrten, zu leben.

Namuamidabutsu <> Namuamidabutsu <> Namuamidabutsu

Montag, 16. Februar 2009

Kikyomon

Kikyomon –
Aus dem Engl. übers. von Chisho

Es ist schwer ins menschliche Leben hineingeboren zu werden, doch wir leben es jetzt. Es ist schwer, die Lehren des Gesegneten zu hören, doch jetzt hören wir sie. Sollten wir in diesem Leben nicht die Freiheit erreichen, wie wollen wir frei werden von den Leiden in diesem Ozean von Leben und Tod? Lasst uns ehrfürchtig Zuflucht zu den drei Juwelen nehmen.



Ich nehme meine Zuflucht zum Buddha. Möge ich immer den Weg, der zur Erleuchtung führt, gehen.

Ich nehme meine Zuflucht zum Dharma. Möge ich in die Tiefen der Lehre eintauchen und Weisheit erlangen, so tief wie der Ozean.

Ich nehme meine Zuflucht zur Sangha. Mögen wir alle, wie mit einer Stimme, ein Leben im Geiste brüderlicher Harmonie leben, frei von den Fesseln der Selbstsucht.

Selbst durch Myriaden von Kalpas ist es schwer solch excelente und grundlegende Lehren zu hören. Jetzt jedoch hören wir sie. Lasst uns versuchen die Lehre des Tathagatas zu verstehen.

Namoamidabutsu <> Namoamidabutsu <> Namoamidabutsu

Dienstag, 3. Februar 2009

Erste Andachtsfeier im Anjin-Do


Liebe Wegegfährten
am Samstag den 07. 02. 2009 findet die erste gemeinschaftliche Andacht im Anjin-Do Mönchengladbach statt. Mit der Einrichtung der Buddhistischen Begegnungsstätte Anjin-Do möchten wir den Menschen in der Region die Möglichkeit geben, die Lehre Buddhas und insbesondere den Weg Shinran Shonins kennenzulernen. Für die Unterstützung und den Zuspruch der Buddhistischen Begegnungstätte Shin-Do, dem Eko-Haus der japanischen Kultur und der Berliner Sangha möchte ich mich noch einmal herzlich bedanken. Ohne die freundschaftliche Ermutigung und Hilfe von Rev. Jotoku Th. Moser, Prof. Rev. T. Aoyama, Marc Nottelmann und natürlich Ilona Evers hätte ich sicher nicht den Mut gefunden eine weitere Begegnungsstätte unserer Gemeinschaft zu gründen.





Namo Amida Butsu

in Gassho
Euer Shaku Chisho